DIE KUNST DES EMPFANGENS

Das Empfangen ist eine der höchsten Qualitäten der femininen Energie. Und dennoch sind sehr viele Frauen sehr weit davon entfernt wirklich empfangen zu können. Dabei kann es um ihre ganz großen Wünsche und Träume gehen, aber auch um Kleinigkeiten, Alltäglichkeiten und Normalitäten. Das spannende ist, dass vielen Frauen gar nicht wirklich bewusst ist, dass sie nicht empfangsbereit sind oder gar unter einer hartnäckigen Empfangsblockade leiden. Dies erfahre ich immer wieder im Austausch mit Frauen in meinem Privatleben oder auch im Coaching. Deshalb möchte ich mit diesem Artikel etwas mehr Klarheit für dich schaffen, zu erkennen wo du beim Thema Empfangen wirklich stehst, was die Hintergründe und Ursachen dafür sein können und ich zeige dir natürlich auch Wege auf wie du mehr ins wirkliche Empfangen kommen kannst.

Die verschiedenen Arten des Empfangens

Es gibt die unterschiedlichsten Arten des Empfangens. Ich zähle dir jetzt nacheinander einige auf, bitte spüre in jedes einzelne mal für dich hinein, was es mit dir macht. Was für Gedanken oder Gefühle kommen auf? Spürst du eine Empfindung in deinem Körper?  WICHTIG: Auch wenn du z.B. in einer Situation aktuell nicht bist (z.B. feste Partnerschaft) stelle dir vor WIE es wäre, wenn es so wäre. 

 

KOMPLIMENTE

  • Du bekommst folgendes Kompliment von deiner Freundin "Das Kleid steht dir aber total gut."
  • Dein fester Lebenspartner sagt dir "Du bist die wunderschönste und unglaublichste Frau der ich je begegnet bin." 
  • Dein Chef sagt dir "Frau X, ich hatte noch nie so eine Angestellte wie Sie, die gleichzeitig so flexibel und so verlässlich ist. Das ist so wundervoll!"
  • Ein fremder Mann der dir z.B. in der Bahn gegenüber sitzt sagt dir urplötzlich "Wow, Sie haben unglaublich schöne Augen."
  • Deine neue Kundin (ersetze ggf Kundin durch Kollegin) sagt dir "Deine Arbeit ist soooo wertvoll. Du hast mir unglaublich geholfen!"

 

GESCHENKE

  • Der Mann den du erst einmal getroffen hast, bringt dir zum 2. Date einen riesigen wunderschönen Blumenstrauß mit.
  • Deine beste Freundin mit der du dich zum Essen in einem teuren Restaurant getroffen hast, möchte die Rechnung für dich übernehmen.
  • Dein Chef gibt dir als Einzige in der Abteilung einen Bonus am Ende des Jahres.
  • Du kommst im Park mit einem netten Mann ins Gespräch und dieser möchte dich auf ein Eis/Kaffee einladen.
  • Du bist mit deinem festen Lebenspartner unterwegs und siehst ein wunderschönes Kleid im Schaufenster in das du dich sofort verliebst. Erschrocken siehst du dann den extrem teuren Preis. Dein Partner möchte dir das Kleid aber unbedingt kaufen. 

 

Wie hat es sich angefühlt für dich die verschiedenen Situationen zu erleben? Welche Gedanken haben sich gezeigt. Kam ein Gefühl von purer Freude und Dankbarkeit in dir auf oder eher ein Gefühl von Scham oder die Gedanken "Das ist ja zu viel!" oder "Das geht nicht."  oder "Das ist gelogen / nicht wahr."  Fühlte sich dein Körper dabei weit und offen an oder eher beklemmt und unangenehm. An diesen Anzeichen kannst du schon sehr gut erkennen WIE empfangsbereit du generell wirklich bist. Denn wahre Empfangsbereitschaft empfängt offen mit Freude, Liebe und Dankbarkeit und fühlt sich einfach gut an. 

Empfangen der grossen Wünsche

Wenn du jetzt bei diesen 'kleinen' Dingen/Erfahrungen (siehe oben) schon festgestellt hast, dass es doch nicht SO natürlich oder einfach für dich ist zu empfangen, dann kannst du dir auch vielleicht vorstellen, dass es nicht unbedingt einfacher wird, wenn es um deine großen Wünsche und Träume geht, dass was du dir wirklich von Herzen wünschst. Und das kann jeden Bereich betreffen: Die Liebe / Partnerschaft, Kinder / Familie, Gesundheit , Arbeit / Berufung , Finanzen.

Wenn du an einem Punkt stehst, wo du dich immer mal wieder fragst "Warum sind meine Wünsche eigentlich noch nicht erfüllt?" dann kann es daran liegen, dass du noch zu wenig in deiner femininen Energie bist (dementsprechend zu viel in der maskulinen Energie) und du nicht bereit bist zu empfangen oder es dir gar nicht erlaubst, da du eine tiefergehende Empfangsblockade hast. 

 

Empfangsblockaden können sich auch auf folgende Weise zeigen:

  • Dein Traummann für den du schon so lange schwärmst meldet sich auf liebevolle Weise bei dir, aber nach einem kurzen Austausch ist er wieder wie von der Erdoberfläche verschwunden.
  • Du hast einen größeren Lottogewinn aber nach wenigen Monaten ist all das Geld schon wieder weg und du struggelst erneut mit deinen Finanzen.
  • Du bekommst die Zusage deines Traumjobs, bist unendlich begeistert und kannst es gar nicht glauben, aber dann wird dir kurz vor Unterzeichnung des Vertrages doch noch abgesagt oder du wirst in der Probezeit gekündigt.
  • Nachdem du ewig lange krank warst, hast du etwas neues gefunden (Medikament, Behandlung,...) die dir hilft und es geht dir (für dich total überraschend oder gar unglaublich) schnell besser und auf einmal, gewisse Zeit später bist du wieder krank.
  • Du möchtest schwanger werden, aber trotz das dein Partner und du vollkommen gesund sein, ihr regelmäßig ungeschützten Verkehr habt und so gern ein Baby möchtet, wirst du nicht schwanger (oder wirst zwar schwanger, aber hast immer wieder Fehlgeburten.)

Woher rühren empfangsblockaden?

Empfangsblockaden rühren meist aus unserer Kindheit bzw. früheren Vergangenheit. Vielleicht hast du eins der folgenden Beispiele erlebt:

  • Du hast etwas geschenkt bekommen, musstest aber im Gegenzug dafür etwas tun / leisten
  • Du hast selbst etwas verschenkt, aber dieses Geschenk wurde abgelehnt bzw. abwertend behandelt 
  • Du hast (unbewusste) Glaubenssätze wie z.B. "Ich bin es nicht wert."  "Ich habe es nicht verdient"    "Ich bin nicht gut genug." 
  • Du hast etwas bekommen um dadurch vom Außen (durch Eltern oder andere nahe Bezugspersonen) kontrolliert oder manipuliert zu werden. 
  • Du hast etwas schönes geschenkt bekommen, aber dann wurde es dir, weil du 'böse/unartig' warst, zur Strafe wieder weg genommen.
  • Dir wurden Versprechen gemacht wie "Wenn du XY machst, dann darfst du dir was im Spielzeuggeschäft aussuchen." Aber diese wurden dann niemals eingelöst.
  • Du wurdest von anderen Menschen (Geschwistern, Freunden,...) dafür angefeindet / auf böse Art beneidet, wenn du etwas schönes geschenkt bekommen oder auch selbst erreicht hast. 

In vielen dieser Situationen hast du gelernt, dass es NICHT SICHER für dich ist zu empfangen. Und dies ist ein zentraler und wichtiger Satz, der wirklich wenigen Frauen bekannt ist. Unterbewusst macht es ihnen eine riesige Angst zu Empfangen und da sich alles aus unserem Inneren im Außen zeigen muss, bekommst du diese Blockade dann so präsentiert, dass sich deine Wünsche nicht erfüllen (können).  Es ist eine unterbewusste Selbstsabotage bzw. falscher Selbstschutz. Selbst wenn es so ist, dass sich Wünsche erfüllen, dann sind diese meist nicht von langer Dauer (siehe Beispiele oben).

 

Ein weiterer wichtiger Punkt ist DIE KONTROLLE. Wenn du als Frau immer wieder das Gefühl hast dein Leben, andere Menschen und Situationen kontrollieren zu müssen (rührt aus der verwundeten maskulinen Energie) dann bist du nicht im Vertrauen und damit auch niicht empfangsbereit. Je mehr du die Kontrolle loslässt, je empfangsbereiter wirst du! 

Wie du lernen kannst wirklich zu empfangen

  • LASS DIE KONTROLLE LOS. Wie eben oben schon erwähnt ist Kontroll-Sucht (die viele Frauen übrigens haben ohne das es ihnen wirklich bewusst ist) mit das blockierenste was das Empfangen der eigenen Wünsche angeht. Natürlich geht es hier um die tieferliegenden Themen: Ängste, Unsicherheiten, alte Traumata. Gerne kann ich mit dir zusammen in einer 1:1 Sitzung mit z.B. der Release-Technik darauf schauen, um dein Unterbewusstsein umzuprogrammieren in dem Bereich und die alten Emotionen zu lösen. 
  • BEGINNE BEI DIR SELBST. Starte aber vor allem damit dich selbst zu beschenken und zwar mit allem was du dir wünschst (aber vom Außen vielleicht noch unangenehm ist oder was du einfach vom Außen nicht bekommst). Sage dir selbst schöne Komplimente (am besten vor dem Spiegel in dem du dir dabei in die Augen schaust), kaufe dir selbst einen wunderschönen Strauß Blumen, lade dich selbst zum Essen ein (jaaa genau, geh allein ins Restaurant oder starte mit Eisdiele oder Kino, wenn dir das leichter fällt), kaufe dir das neue Buch / den neuen Kurs oder das Kleid, welches du schon lange haben wolltest. 
  • BEARBEITE DEINE ALTEN THEMEN UND TRANSFORMIERE DEINE GLAUBENSSÄTZE. Das Thema Selbstwert und allgemein Selbstkonzept spielen hierbei eine große Rolle. In meinem Kurs "Transform yourself" geht es genau darum und es gibt mehrere Lektionen zu den Themen Glaubenssätze, Selbstannahme und Selbstwert und auch das Empfangen kommt dabei vor. Grundlegend geht es auch dabei darum dein Unterbewusstsein umzuprogrammieren von "nicht empfangsbereit" zu "empfangsbereit". Nutze dazu gerne auch meine Coaching-Sitzungen bei denen wir 1:1 zusammen tief schauen und das Thema an der Wurzel packen und transformieren können. 
  • AFFIRMATIONEN ZUM MEDITIEREN. Nutze positive Affirmationen zum Thema Empfangen, z.B diese "Es ist absolut sicher für mich zu empfangen."  oder "Es ist natürlich und leicht für mich all das Beste in meinem Leben zu empfangen." für deine Meditation. Wähle möglichst nur eine und wiederhole den Satz in deiner Meditation immer und immer wieder (in Gedanken) und lass in durch deinen ganzen Körper bis in jede kleinste Zelle fließen. 
  • LERNE AUS ERWARTUNGEN UND ANSPRÜCHEN HERAUS ZU KOMMEN.  Dieser Punkt ist auch wichtig, denn niemand schuldet dir etwas und außerdem kannst du nur das bekommen, was du bereit bist dir selbst zu geben, bzw. IN DIR (als Vision) verkörper hast. Wenn du in Erwartung bist, dann bist du ebenfalls nicht wirklich empfangsbereit, da du in einer Mangelenergie bist, denn die Erwartung BRAUCHT oder WILL HABEN....und das führt in den wenigsten Fällen zu (dauerhaftem) Erfolg. Wenn du noch unter Erwartungen oder Ansprüchen oder dem Gefühl von "haben wollen" oder "brauchen" leidest, dann hängt dies mit der verwundeten / ungeheilten femininen Energie zusammen und diese hat ihren Ursprung ja auch in alten Kindheitsthemen/Traumata, wo es wieder um die Arbeit an sich selbst geht. 

jetzt bist du dran!

Ich hoffe ich konnte dir aufzeigen, wie vielschichtig das Thema rund ums Empfangen ist und welche Stolpersteine und Hürde dahinter stehen können, warum sich Wünsche oft nicht erfüllen (können). Schreib mir gerne deine Meinung dazu und wenn du den Artikel hilfreich findest dann teile ich auch sehr gerne auf Social media und mit deinen Freundinnen. Alles Liebe, Jen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Hallo und schön, dass du hier bist!

 

Ich bin Jen Fuchs. Heilpraktikerin, zertifizierte Transformations-Life-Coachin und ganzheitliche Mentorin und ich unterstütze Frauen dabei ihre blockierenden Themen, Muster, Emotionen und Energien zu transformieren, die sie (noch) davon abhalten das Leben ihrer Träume zu leben.  Meine Arbeit ist eine Kombination aus innerer Heilarbeit, Energiearbeit, Umprogrammierung des Unterbewusstseins, Regulation des Nervensystems, Bewusstseinsarbeit und feminine Embodiment. 

Mein ebook für deine ganzheitliche Gesundheit

Mein Selbstlernkurs für deine transformation zu deinem neuen selbst


Besuch mich auch gerne hier:

                                                                                                  INSTAGRAM                                       

WENN DIR DIESE SEITE GEFÄLLT, DANN TEIL SIE GERNE MIT DEINEN FREUNDEN UND                                                                                                            BEKANNTEN