Warum "Greens" so essenziell für deine Gesundheit sind

 

In meinem heutigen Artikel gehe ich auf "Greens" ein und warum sie so wichtig für unsere Gesundheit sind.

 

Ich beschreibe dir auch, was alles genau unter den Begriff "Greens" fällt und welche vielfältige Gesundheitswirkung sie haben. 

 

Viel Freude beim Lesen. 

Was sind "Greens"?

"Greens" nenne ich persönlich grüne Lebensmittel (wie Pflanzen und Gemüse), die in unterschiedlicher Form zu sich genommen werden können und die einen großen Beitrag zu unserer Gesundheit beitragen.

 

Hierzu zählen:

  • Küchen/Gartenkräuter wie  Petersilie, Schnittlauch, Basilikum, Oregano, Rosmarin,....
  • Wildkräuter wie Brennnessel, Löwenzahn, Spitz-, Breit- und Hirschhornwegerich, Vogelmiere, Giersch, Labkraut,....
  • Salate wie Romanasalat, Feldsalat, Blattspinat, Rucola,....
  • Fruchtgemüse wie Salatgurke und Zucchini
  • Kohlarten wie Grünkohl, Brokkoli, Romanesco, Schwarzkohl (er heißt nur so, er ist eigentlich auch dunkelgrün. Er wird auch Palmkohl genannt)
  • Das Grün von Möhren, Kohlrabi, rote Beete etc.... (das Grün erhält erstaunlicherweise mehr Nährstoffe als die Knolle/Wurzel an sich!)
  • Gräser wie Gersten-, Weizen-, Kamut-, und Dinkelgras 
  • Moringaplattpulver
  • Grüne Sprossen wie Alfalfa, Brokkoli- und Rettichsprossen,....
  • Mikroalgen wie Chlorella, Spirulina und Afa

Was ist das gute und besondere an Greens

Zuerst einmal sind Greens hoch basisch. Sie unterstützen unseren Körper in hohem Maße dabei in ein stabiles Säure-Basen-Gleichgewicht zu erhalten, vor allem zu Gunsten der Basen. Denn je saurer, je schlechter für unsere Gesundheit. 


Übersäuerung ist die Wurzel jeglicher Erkrankung. Je schwerer die Übersäuerung - je katastrophaler die Erkrankung. So zählen Erkrankungen wie Krebs, Schlaganfall und Herzinfarkt als Säurekatastrophen bzw. Endstation der Übersäuerung.

 

Greens sind Vitalstoffbomben, voller Vitamine, Spurenelemente, Mineralstoffe, sekundärer Pflanzenstoffe und dem Farbpigment Chlorophyll, welches auch als "grünes Sonnenlicht" und "grünes Blut" bekannt ist und den Pflanzen ihre grüne Farbe gibt. Darüber hinaus hat es aber natürlich noch viele weitere Vorteile, die hier zu benennen wären. 

 

Chlorophyll

  • ist unserem roten Blutfarbstoff, dem Hämoglobin, der den Sauerstoff im Blut transportiert, sehr ähnlich
  • wirkt energetisierend (bei Müdigkeit und Energielosigkeit)
  • behebt Magnesium- und auch Eisenmangel 
  • wirkt entzündungshemmend und wundheilend
  • unterstützt die Entgiftung in hohem Maße
  • wirkt darmreinigend und Darmflora-aufbauend
  • erhöht die Sauerstoffversorgung in unserem Körper
  • wirkt gegen Krebs
  • sorgt für einen angenehmen Körper- und Mundgeruch
  • zügelt Heißhungerattacken (besonders die auf Süßigkeiten)

Chlorophyll ist quasi der Zauberwirkstoff in den ganzen Greens. Und je grüner die Lebensmittel sind, je höher der Chlorophyllgehalt. 

 

Greens sorgen nicht nur für ein stabiles Säure-Basen-Verhältnis, sondern stärken und regulieren das Immunsystem, verbessern die Stimmung und sorgen dafür das wir uns wieder leichter und positiver fühlen.  Sie helfen beim Abnehmen, bzw. dabei das Gewicht zu halten und uns wieder wohler in unserem Körper zu fühlen. 

 

Wenn du ganzheitlich deine Gesundheit und Entgiftung stärken und unterstützen möchtest, dann empfehle ich dir außer der "grünen Ernährung" auch noch mein ebook "Natürlich gesund". 

Wie oft und wie viel Greens sollte ich zu mir nehmen?

Dazu lässt sich erst einmal pauschal sagen: Man kann nicht zu viel grüne Lebensmittel konsumieren. Auch wenn normalerweise der Satz "Viel bringt nicht viel" stimmt, so ist es in diesem Fall doch so. Je mehr Greens du in deinen Alltag einbaust, je besser für deinen Säure-Basen-Haushalt und damit für deine ganze Gesundheit.  Es ist auch inzwischen erwiesen, dass je basischer man sich ernährt, je besser die Laune und Stimmung. Denn es ist wirklich so: Sauer macht nicht lustig, sondern sauer macht sauer und gereizt, schlecht gelaunt, depressiv etc... 

 

Möglichkeiten Greens in deinen Alltag zu integrieren:

  • Starte morgens mit einem grünen Smoothie oder einem grünen Saft (damit hast du schon enorm viel für deine Gesundheit getan). Natürlich kannst du hier auch noch Obst/Früchte dazu geben um den Geschmack zu verbessern, mit der Zeit wirst du automatisch immer weniger (süßes) Obst benötigen.
  • Iss viele frische (grüne) Salate, du kannst sogar Obst wie Mango oder Nektarine mit Blattsalaten kombinieren, dass schmeckt wirklich sehr lecker. 
  • Nutze zusätzlich noch grüne Pulver. Hier stelle ich dir mal meine drei aktuellen Lieblingsprodukte vor.
    * Grassaftalkalisierer von Lebenskraftpur*  dieser besteht aus getrockneten Gersten- und Kamut (Urweizen)Grassaft
    * Grüner-Saft-Komplex von Lebenskraftpur*, dieser besteht aus getrockneten Saft aus Urweizen-, Weizen-, Gersten-, und Hafergras, sowie aus Alfalfablättern.
    * BioBasisPUR von Lebenskraftpur*. Dieses ist ein Pulver mit 40 speziell aufeinander abgestimmten Zutaten und es bietet sich für diejenigen an, die jeden Tag effektiv etwas für ihre Entgiftung tun wollen, denn es zielt speziell darauf ab. (Möchtest du nebenbei noch deinen Darm reinigen empfehle ich dir hier das BioBasisPLUS, HIER habe ich einen informativen Artikel darüber geschrieben. 
    Ideal ist es, dass ausgewählte Pulver morgens, auf nüchternen Magen, in etwas Wasser (alternativ Wasser mit etwas Fruchtsaft mischen) zu trinken. Und dann mind. 20-30 Minuten mit dem Frühstück zu warten. So entfaltet das Pulver seine Wirkung am besten.  Ich mische mir auch oft ein oder zwei gehäufte Teelöffel des Pulvers mit meinem grünen Saft, so bekommt dieser die Extrapower. 

Mein Tipp: Versuche möglichst in jeder Mahlzeit (etwas) grünes mit unterzubringen. Das ist gar nicht so schwer, wie du dir jetzt vielleicht gerade vorstellst. Selbst ein Tomatenbrot kannst du mit viel frischer Petersilie und/oder Rucola oder Kresse toppen. Werde kreativ! 

Jetzt bist du dran!

Liebst du "Greens" auch so sehr wie ich? Und welches ist dein allerliebstes? Schreibe mir das gerne in den Kommentaren. Und wenn du diesen Artikel hilfreich findest, dann teile ihn gerne weiter. Ich danke dir! 

 

Du wünschst dir kompetente Unterstützung auf deinem Gesundheits/Heilungsweg? Dann scheu dich nicht und buch gleich dein kostenloses Kennenlern-Orientierungs-Coaching-Gespräch mit mir.

"Werde zu deinem Wahren, authentischen und gesunden selbst."

Deine Jen

* = Affiliate-Link