Thieves - Das ätherische Öl für ein starkes Immunsystem

 

 

(WERBUNG - da Produktvorstellung)

 

Der Herbst ist da, es wird kälter und vielleicht hast du auch schon bemerkt, dass immer mehr Menschen um dich rum erkältet sind. 

 

Deshalb hab ich mir gedacht, dass ich dir heute von dem tollen ätherischen Öl Thieves von Young Living* berichte, welches dein Immunsystem positiv unterstützt und vor allem auch dann noch gute Dienste leistet, wenn es dich bereits erwischt hat. 

Im Artikel berichte ich genau von den Inhaltsstoffen von Thieves und den Anwendungsmöglichkeiten. 

Woher hat Thieves seinen Namen?

Wie kommt dieses Öl eigentlich zu seinem Namen: Thieves? Welches übersetzt "Diebe" bedeutet. 

 

Auf Grundlage von geschichtlichen Erkenntnissen gibt es diese spezielle Rezeptur-Zusammensetzung schon seit dem 15. Jahrhundert. Damals wurde sie bereits von einer Diebesbande verwendet, die sich mit der Ölmischung einrieben, um sich nicht mit der Pest anzustecken, während sie Tote oder Sterbende ausraubten. Als die Bande schließlich geschnappt wurde, verrieten die Diebe die Rezeptur aus Kräutern, Gewürzen und Ölen, die sie sich zu ihrem eigenen Schutz verwendet hatten. Im Gegenzug erhielten sie eine geringere Strafe. 

Inhaltsstoffe von Thieves

  • Gewürznelken (Syzygium aromaticum) ist eines der am stärken antimikrobiell, antiseptisch, antimykotisch (wirkt gegen Pilze), antiviral und infektionshemmend wirkenden Ölen

  • Zitrone (Citrus limon) hat antiseptische Eigenschaften und enthält Bestandteile, die die Immunkraft verstärken. Es unterstützt die Durchblutung, Leukozytenbildung und die Lymphfunktion.

  • Zimtrinde (Cinnamomum zeylanicum) ist eines der mächtigsten, uns bekannten Antiseptika und stark antibakteriell, antiviral und antimykotisch.

  • Pfefferminz-Eukalyptus (E.  Radiata) ist infektionshemmend, antibakteriell, antiviral und entzündungshemmend.

  • Rosmarin (Rosmarinus officinalis CT-Cineol)** ist antiseptisch und antimikrobiell. Es beinhaltet viel Cineol - ein Hauptbestandteil antiseptischer Medikamente. 

** Rosmarin gehört zu den ätherischen Ölen die einen sehr hohen Keton-Anteil besitzen. Diese Öle können bei Epileptikern einen epileptischen Anfall auslösen. Wenn du selbst unter Epilepsie leidest, solltest du dieses Öl lieber nicht nutzen, bzw. vorher mit deinem Therapeuten (Arzt/Heilpraktiker) sprechen. 

Anwendungsgebiete von Thieves

Thieves kannst du anwenden: 

  • um dein Immunsystem zu stärken (z.B. in der kalten Jahreszeit oder wenn du von Kranken umgeben bist oder verschiedene Erkrankungen zur Zeit grasieren)

  • wenn es dich bereits erwischt hat, bei einer Erkältung mit Halskratzen/schmerzen, Schnupfen, Kopf- und Gliederschmerzen.

  • unterstützend auch bei allen anderen Atemwegserkrankungen wie Bronchitis, Lungenentzündung, Mandelentzündung etc...

  • aber auch bei allen anderen viralen oder bakteriellen Erkrankungen im Körper (unterstützend).

  • insbesondere auch unterstützend beim Epstein-Barr Virus (dieser Virus, der zur Herpes-Familie gehört, ist immer noch nicht so bekannt, dafür aber sehr unterschätzt. Vorrangig führt er zwar "nur" zu einer Angina "Pfeifferschem Drüsenfieber", welches sich allerdings auch oft negativ auf Milz und Leber auswirkt und zudem überall im Körper zu Symptomen führen kann, zusätzlich eine extreme Müdigkeit herbeiführt und in Verdacht steht Autoimmunerkrankungen (mit) auszulösen. Menschen mit EBV-Infektionen gehören in die Hände von fachkundigen Therapeuten!). 

  • Bei Pilzinfektionen ist auch immer an Thieves zu denken, da es stark antimykotisch wirkt. Hierbei ist möglichst ein Therapeut (Arzt/Heilpraktiker)  mit zu Rate zu ziehen, da es 1. darauf ankommt, um welche Art von Pilzinfektion es sich handelt und 2. noch oft weitere Maßnahmen von Nöten sind (da die Pilzinfektion, egal welcher Art, auf eine gestörte Abwehr und Darmflora und ein gestörtes Säure-Basen-Verhältnis hinweist)
  • Grippeprophylaxe 

Anwendungsmöglichkeiten von Thieves

  • Vernebelung. Mit einem Diffusor hast du die Möglichkeit das Thieves-Öl überall fein im Raum zu verteilen. Dies ist ideal um die Verbreitung von Viren und Bakterien zu verhindern und dich so vor einer Ansteckung zu schützen.  Solltest du bereits erkrankt sein, hilft dir die Vernebelung von Thieves natürlich auch. Gebe gefiltertes Wasser in die Diffusor-Schale und füge 4-5 Tropfen vom Thieves-Öl hinzu. Diffundiere diese Mischung 3 bis 5 mal täglich bis zu 30 Minuten oder auch eine längere Zeit (max. 3  Stunden) am Stück.  Eine Auswahl an verschiedenen Verneblungsgeräten kannst du bei YoungLiving* finden oder auch sicher über Amazon/eBay finden.

  • Massagen mit Thieves-Öl.  Wenn du bemerkst, dass sich eine Erkältung anbahnt, dann misch dir auf 1 Esslöffel Öl (z.B. Sesam-, Mandel- , oder Jojobaöl) 4-5 Tropfen Thieves-Öl.  Gerade bei Erkältungen und/oder zur Immunsystemstärkung empfiehlt es sich, diese Ölmischung in den Schulter-Nacken-Hals-Bereich einzumassieren (wenn du bereits Husten oder eine Bronchitis hast, dann auch den Brustkorbbereich und den BWS-Bereich am Rücken) und auf jeden Fall auch die Fußsohlen!  Ich selbst habe auch gute Erfahrungen mit der Thieves-Öl-Massage gemacht bei einer beginnenden Blasenentzündung: Hierfür wird der untere Bauchbereich mit der Mischung sanft einmassiert und (ganz wichtig!) auch der untere Rückenbereich (Kreuzbein-Bereich). 
  • Innerliche Anwendung von Thieves. Hierzu verwendest du bitte das ThievesPLUS-Öl, welches als Nahrungsergänzungsmittel zugelassen ist. Du kannst dir z.B. einen Liter Tee kochen (ich verwende in der Erkältungszeit oder wenn ich selbst einen Anflug davon spüre, gerne den Halswärmer-Tee oder den Atem-Tee von Yogitea, du kannst allerdings auch jede andere Art von Tee oder sehr warmes Wasser mit Zitrone verwenden).  Lass den Tee dann etwas abkühlen und gebe 1 Tropfen (das genügt!) von dem ThievesPLUS-Öl zu dem Tee. 
    Du kannst das Thieves-Öl aber auch in (anderen) Rezepten verwenden, z.B. gebe ich oft 1-2 Tröpfchen auf meine selbst gemachte vegane Schokolade, die hat dann ein ganz besonderes Aroma und ich stärke gleichzeitig mit dem Schokigenuss mein Immunsystem.  Wichtig ist hierbei nur wirklich die VORSICHTIGE Dosierung, da es sonst sein kann, dass es nicht genießbar ist. Du kannst z.B. auch einen Zahnstocher in das Öl stecken und diesen dann durch das Getränk/Essen ziehen um es so mit Thieves zu aromatisieren. 

 

Wenn du eine weitere Möglichkeit suchst, dein Immunsystem positiv zu unterstützen, dann lese dir bitte auch meinen Artikel zur Thymusdrüse durch. Da bekommst du auch noch wertvolle Tipps. 

Jetzt bist du dran!

Ich hoffe ich konnte dir mit diesem Artikel eine kleine Hilfestellung geben, wie du mit diesem fantastischen ätherischen Öl dein Immunsystem unterstützen kannst. Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn gern! DANKE ! Berichte mir auch gerne in den Kommentaren von deinen Erfahrungen mit Thieves oder anderen ätherischen Ölen! 

 

Brauchst du Unterstützung für deine Gesundheit? Dann kann ich dir nur wärmstens mein ganzheitliches Ebook ans Herz legen. Oder, wenn du dir auf deinem Weg persönliche Unterstützung von mir wünschst, auch mein Online-Coaching empfehlen. 

"Werde zu deinem wahren, authentischen und gesunden Selbst."

Deine Jen 

* YoungLiving hat ein Vertriebsprogramm. Du kannst dich dort als Einzelkunde anmelden und alle ätherischen Öle und Produkte die es sonst noch so gibt zum Standardpreis erwerben oder melde dich doch als Vertriebspartner an und spare so 24% gegenüber den Einzelkunden bei den YL-Produkten. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 12
  • #1

    Sabrina (Montag, 15 Oktober 2018 08:19)

    Hallo Jen, das klingt ja toll das Öl. Ich würde es gerne testen. Ich will mich nämlich nicht gegen Grippe impfen lassen und eine Erkältung kann ich jetzt auch nicht gebrauchen.
    Ich bin nämlich schwanger. Weißt Du, ob ich das dann anwenden darf?
    LG Sabrina

  • #2

    Carina (Montag, 15 Oktober 2018 09:58)

    Liebe Jen. Dein Artikel ist mal wieder zum passenden Moment, mit reichem Wissen und viel Wohlwollen und wertvollen Impulsen zu mir gekommen.
    Danke

  • #3

    Doreen (Sonntag, 29 September 2019 11:31)

    Lieber Jens,
    ich habe das reguläre Thieves und würde gern wissen, warum ich es nicht innerlich anwenden kann? Was würde passieren, wenn ich es als Wundspülung, zum Gurgeln benutzen würde? Könnte ich das machen? Bitte melde Dich ;)

  • #4

    Doreen (Sonntag, 29 September 2019 11:33)

    Ich meinte Mundspülung und nicht Wundspülung ;)

  • #5

    Jen (Sonntag, 29 September 2019 12:22)

    Hallo Doreen,
    ganz niedrig dosiert (1 Tropfen auf 1 Glas Wasser) könntest du auch sicher das reguläre Thieves-Öl benutzen zur Mundspülung. Ich habe aber beide hier und nehme nur die PLUS-Öle zur inneren Anwendung, vor allem, wenn es darum geht ein mit Ölen angereichertes Getränk zu trinken.

    Ich mache mit dem normalen Thieves-Öl halt die Massagen oder vernebel es. Generell ist bei ätherischen Ölen zur inneren Anwendung Vorsicht geboten! Das war schon immer so, egal bei welchen Ölen. Da die PLUS-Öle aber direkt dafür hergestellt werden, damit man diese innerlich anwenden kann, fährst du meiner Meinung nach, damit besser.

    Im Endeffekt, liegt die Entscheidung wie immer im eigenen Ermessen.

    Alles Liebe, Jen

  • #6

    Tanja (Donnerstag, 12 März 2020 23:17)

    interessant, mir wurde nämlich gesagt, es ist genau das gleiche Öl, als "Plus" sind sie nur gezeichnet, weil man es entweder als Lebensmittel verkaufen kann oder als Kosmetik (hat auch steuerliche Gründe), aber eben nicht als beides - ich gebe immer mein Orangenöl ins Wasser, die großen Flaschen sind immer ohne dem Plus und ich merke keinen Unterschied

  • #7

    Evelina (Sonntag, 15 März 2020 09:01)

    Hallo Jen�Ich denke das Thievs jetzt auch sehr wichtig ist..in Zeiten jetzt mit dem Corona Virus �oder was sagst du dazu�Glg Evelina �

  • #8

    Jen Fuchs (Montag, 16 März 2020 10:37)

    Liebe Evelina, ja auf jeden Fall. Thieves kann man gut vorbeugend benutzen, aber gerade natürlich auch wenn man schon einen (Atemwegs)Infekt hat egal ob jetzt Corona oder ein anderer. Thieves hat eine besonders gute Wirkung auf den ganzen Atembereich!
    Ganz liebe Grüße, Jen

  • #9

    Gertrud (Samstag, 01 August 2020 23:10)

    Hallo Jen, ich habe ständig mit Nebenhöhlenentzündungen zu tun, wurde schon 3 Mal total operiert und habe seit 40 Jahren Asthma. Bin die letzte Zeit wieder sehr verschleimt, obwohl ich jahrelang aus der Apotheke alle möglichen Mittel probiert habe und natürlich vom Arzt Sprays, Tabletten, Kortison und Antibiotikum etc etc! Ich ersetze das Antibiotikum seit Jahren durch Kolloidales Silber)
    Seit gestern nehme ich jetzt 2 x tägl. abwechselnd Thymian, dann Thieves , je etwa 8 Tropfen in eine Leerkapsel und schlucke sie mit Je 1 Glas Wasser. Es geht mir schon viel besser!! Ich huste halt noch fleißig ab. Ich weiß gar nicht, warum ich nicht schon viel eher auf diese Idee gekommen bin!!! Ich habe das ganz normale Thieves und Thymian, denn auf meine Nachfrage ist es das selbe wie das Plusöl. Es ist kein Unterschied in der Qualität, (die müssen es nur für Deutschland so deklarieren).Alles Liebe, Gertrud


  • #10

    Gertrud (Samstag, 01 August 2020 23:27)

    ... und natürlich immer viel trinken- ist doch klar!

  • #11

    Jen Fuchs (Montag, 03 August 2020 19:33)

    Liebe Gertrud,
    super, dass freut mich. Ja, dass ist eine gute Idee mit der innerlichen Einnahme von Thieves. Denk evtl. nur auch an eine Darmsanierung (dazu habe ich hier auch 2 Artikel geschrieben) und auch evtl. an Schwermetallausleitung.
    Ganz ganz liebe Grüße, Jen

  • #12

    Aurelia (Dienstag, 06 Oktober 2020 03:25)

    Also auch mir ist es so durch eine Führungskraft bei YL bekannt, die +Öle gibt es, damit es überhaupt eine Möglichkeit gibt den Leuten zu helfen damit sie innerlich angewendet werden können; nur die +Öle sind offiziell zur Anwendung innerlich freigegeben, alle Anderen sind nur zur äußerlichen Benutzung, was aber eben nicht heißt, daß sich die Qualität oder wie hier vermutet wurde die Konzentration tatsächlich anders verhält. Ob jemand sich an die +Öle hält oder die anderen Younglivingöle nimmt, die immer 100% rein sind und für gute Qualität garantieren können muß jeder für sich selbst verantworten, es geht halt nur darum, sollte etwas passieren und jemand hat eben nicht die +Öle verwendet kann er auch nichts reklamieren wenn er sie innerlich einnimmt.